Um die halbe Welt – die Talisker Whisky Atlantic Challenge 

Diesen Beitrag teilen

Gestern haben sich 107 Ruderer aus unterschiedlichen Ländern zum Start um die Halbe Welt die Talisker Whisky Atlantic Challenge auf eine Reise über den Ozean begeben. Dabei handelt es sich um eine 3.000 Meilen lange Ruderregatta über den Atlantik.

Fast 5000 Km für die Teams, Credit Rowperfect.uk

 
Die Multimedia-Pressemitteilung finden Sie hier:
Vom spanischen Hafen San Sebastian auf La Gomera auf den Kanarischen Inseln begaben sich die Teilnehmer auf die bahnbrechende Reise und die vielleicht größte Herausforderung ihres Lebens (Bildcredit: ZVG). Sie werden durchschnittlich zwischen 29 und 60 Tagen auf See verbringen und im Januar in Nelson’s Dockyard in Antigua und Barbuda ankommen. Dabei werden die Teams allen Elementen der Natur ausgesetzt sein und mit den unterschiedlichsten Wetterbedingungen konfrontiert werden, 12 Meter hohen Wellen ausgesetzt sein oder seltene Tiere beobachten.
Mehr als 36 internationale Teams – darunter Fünf-Personen-Crews, reine Frauen- und auch Solo-Crews – aus Ländern wie den Niederlanden, den Vereinigten Staaten von Amerika, Schweiz und Großbritannien treten nach jahrelanger Vorbereitung gegeneinander an.

Aus der Schweiz und Mittendrin: Swiss Raw

Aus der Schweiz dabei: Jasmin2 – das Coastal Boot für die Challenge, Samuel Widmer und seine Teamkollegen Jan Hurni, Roman Möckli und Ingvar Groza. Alle haben sich seit vielen Monaten vorbereitet und sind in Gomera gut gestartet. Die AZ berichtet  “Dem Team geht es sehr gut, keine Seekrankheiten, nur das eine oder andere fängt langsam an zu zwicken.”

Das Team: Samuel Widmer (v. r.), Jan Hurni, Roman Möckli und Ingvar Groza.
Swiss Raw mit dem Prototypen Credit: ZVG
Die vier Freunde wollen nicht nur einfach über den Atlantik rudern, sondern die 3000 Seemeilen in 29 Tagen zurücklegen und so den aktuellen Weltrekord brechen. Das Wetter, der Wind und die Wellen werden wohl aber das Unterfangen erschweren. «Wir haben Daten ausgewertet und analysiert, es wird sehr schwer», heisst es im Newsletter weiter.

Wegen des Wetters wählte das Team «Swiss Raw» von Beginn weg eine andere Route. «Wir haben die ersten paar Stunden forciert und jeweils drei Ruderer drei Stunden am Stück rudern lassen, einer durfte jeweils eine Stunde Pause machen.» Wegen den Wetterkapriolen stehe das Team beinahe stündlich mit dem Wetterrouter in Kontakt.

“Wir werden, entgegen der allgemeinen Meinung des Feldes, unserer Strategie treu bleiben und halten den Kurs. Damit wollen wir verhindern, dass wir am Freitag in das erwartete Wettersystem geraten und den Paraanker setzen müssen.” …. “Die Wellen sind zwischen 1 bis 1,5 Meter hoch, wenig Wind, daher war das Boot etwas langsamer als die anderen, welche weiter oben an der Idealline fahren. Wir fahren dafür die meisten Meilen.” Eine Übersicht der Teams findet ihr hier

Wie im Leben: Dollen verbiegen und verziehen sich

Den Ocean Rower geht es wie uns Coastal Rower: Das Team wurden von einer Welle unglücklich erfasst, dabei zog es einen Skull bei Nr. 2 unters Boot und die Dolle verbog sich. Dies wurde aber bereits repariert.

Um die halbe Welt
Am Sonntag um 11:20 lief Jasmine 2 aus, und kurze Zeit später startete das Team zur Challenge. Credit: ZVG

Gleichzeitig mit dem Rennen ist auch das neue Crowdfunding auf der Plattform “I Believe In You” gestartet. Das Team hofft, so noch etwas Geld sammeln zu können, um die fehlenden rund 30’000 Franken einzufahren und vor allem auch, um dem Kinderhilfswerk Kovive nach dem Rennen einen schönen Spendenbetrag überbringen zu können.

Um die halbe Welt – die Talisker Whisky Atlantic Challenge: Der Sponsor

Talisker Whisky, die erste Destillerie auf der Isle of Skye in Schottland, steht in enger Verbindung mit dem Meer. Seit fast 200 Jahren formen die Seele und die Energie des weiten Ozeans, der die Destillerie umgibt, die charakteristischen maritimen und salzigen Noten, die bis heute ihren Whisky prägen. Im Rahmen ihrer Partnerschaft vereinen Talisker Whisky und Parley for the Oceans ihre gemeinsame Liebe zum Meer und den Einsatz zum Schutz der Ozeane für zukünftige Generationen.
Talisker Whisky sponsert die Atlantic Challenge seit acht Jahren und teilt die Liebe für Abenteuer und die Weltmeere. Talisker ist von jeher eng mit dem Meer verbunden: 1830 wurde Talisker Whisky von den MacAskill-Brüdern gegründet, die von Eigg auf die Isle of Skye ruderten, um den perfekten Standort für ihre Destillerie in Schottland zu suchen. Genau wie die Talisker-Destillerie macht diese Regatta deutlich, was es heißt, vom Meer geprägt zu sein.
Lieke Hompes, Marketing-Leiterin bei Talisker, erklärte:
„Als Whisky, der an den Ufern der Isle of Skye in Schottland hergestellt wird, haben wir eine ganz persönliche Verbindung mit der Macht und Schönheit des Ozeans. Unsere One For The Sea-Kampagne zielt darauf ab, Menschen auf der ganzen Welt zu inspirieren, diese Verbindung zum Meer zu spüren und sie so zum Handeln zu bewegen, um es für zukünftige Generationen zu schützen und zu bewahren.
Wir freuen uns, dieses Jahr mit unseren One For The Sea-Teams zusammenzuarbeiten und ihnen dabei zu helfen, im Rahmen ihrer Überquerung Gelder für die Erhaltung der Meere zu sammeln und die Menschen dafür zu sensibilisieren. Wir wünschen ihnen und allen Teilnehmern eine unvergessliche Überfahrt!”
Carsten Heron Olsen, CEO of Atlantic Campaigns bei Talisker, erklärte:
„Wir freuen uns sehr auf den Start der Talisker Whisky Atlantic Challenge-Teilnehmer 2021 von San Sebastián de La Gomera. Diese Ruderer aus aller Welt begeben sich auf eine unglaubliche Reise, die bereits vor vielen Monaten und Jahren mit dem Beginn ihrer Spendenkampagnen begonnen hat. Die Teams haben unermüdlich daran gearbeitet, Spenden für wunderbare Zwecke zu sammeln, und der Start des Rennens über den Atlantik markiert den Höhepunkt dieser harten Arbeit. Diese Reise ist ein einzigartiges Erlebnis, das nur wenigen im Leben zuteil wird. Wir freuen uns darauf, sie in ein paar Wochen oder Monaten sicher an der Küste von Antigua begrüßen zu dürfen.”

Anzeige

Diesen Beitrag teilen

Abonnieren sie unseren Newsletter für weitere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte sie auch interessieren

Coastal Rowing in Arcachon, FR

Haben Sie in letzter Zeit über einen Coastal Rowing Trip nachgedacht? Wir haben schon einige Male über Coastal Rowing berichtet und sehr positive Rückmeldungen erhalten.

Weiterlesen »