Coastal Boats

Coastal Challenge für Martin Stengele

2024 ist noch sehr weit weg. Vielleicht auch nicht. Die Coastal Challenge für Martin Stengele steht kurz vor der Tür.

Es ist eine lange Vorbereitungszeit um die Challenge zu bezwingen. 3 Jahre sind lange und wahrscheinlich auch ausreichend. Wir haben in früheren Blogs schon über eines der härtesten Rennen geschrieben.

3 Jahre Vorbereitung

In den kommenden Monaten werden wir Martin begleiten und immer wieder seine Live-Podcasts veröffentlichen. Er sagt selbst: „Rudern fürs Leben“, unter diesem starken Leitmotiv werde ich an der Talkisker Whiskey Atlantik Challenge 2024 als Solo-Ruderer teilnehmen“ Martin trainiert zunächst am Bodensee mit einem RS x-light (x16).

 

Coastal Challenge: Das X-16 als Trainingsboot
Martin Stengele mit seinem RS X-light

Atlantik Challenge

Die Atlantik Challenge wird als eines der taffesten Ruderrennen der Welt bezeichnet. Der Start zu dieser jährlich wiederkehrenden Veranstaltung ist Mitte Dezember. Wie alle früheren Seefahrer startet das Rennen von der Insel La Gomera (Kanarische Inseln), genauer gesagt im Hafen von San Sebastian de la Gomera.

Coastal Rowing
Coastal Challenge für Sporttherapeut Martin Stengele

Der Zielhafen liegt mit Kurs Westsüdwest in der Karibik auf der traumhaften Insel Antigua. Dazwischen befindet sich lediglich der Atlantik mit einer Strecke von 3000 Seemeilen oder umgerechnet 5500 Kilometer. Damit Du Dir dies etwas plastischer vorstellen kannst, wie lange solch eine Überquerung dauert, rechne ich mit einer Zeit für mich als Solo-Ruderer von mindestens 60 bis hin zu 90 Tagen. Spätestens hier muss einem klar werden, worauf man sich dabei einlässt. Die Veranstalter arbeiten hier sehr professionell und bieten allen Teams die bestmögliche Sicherheit an.
Um überhaupt qualifiziert zu werden, müssen aus Sicherheitsgründen verschiedene Pflichtkurse absolviert werden. Hierzu gehören unter anderem: Erste Hilfe See, Sicherheitstraining, Ausbildung in Navigation sowie Wetterkunde, Funkzeugnis und eine 120 Stündige Fahrt auf dem eigenen Ruderboot. Es werden für diese Challenge spezielle Ozean taugliche Ruderboote zum Einsatz kommen. Grundsätzlich gibt es Bootsklassen vom Einer bis zum Fünfer Boot. Ich hingegen habe mich ja für ein Solo Ruderboot entschieden. An Bord eines solchen Hightech Ruderbootes befinden sich alle möglichen technischen Einrichtungen angefangen bei der Navigationsausrüstung, Funkgeräte, Satellitentelefon, Ortungsgerät für den Notfall, Alarmknopf, Rettungsinsel, Solaranlage und eine Entsalzungsanlage zur Wasseraufbereitung.

Coastal Challenge für Martin Stengele

Hört hier den Podcast von Martin Stengele:

Podcast 1: Martin Stengele rudert für’s Leben
Podcast 2: Wie geht Martin Stengele mit Druck um?
Podcast 3: Martin Stengele und seine Sponsoren

Mehr Infos zur Challenge?

Hier findet ihr mehr zur Talisker Whiskey: Atlantic Challenge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.