Coastal Boats

Stralsund: Carina Hein dominiert an der Coastal Rowing Challenge

In der Pressenotiz des Deutschen Ruderverbandes DRV, finden wir über die Stralsunder Coastal Rowing Challenge folgende Information:

Der Stralsunder RC stand am vergangenen Wochenende ganz im Zeichen von Coastal Rowing. Nach dem erfolgreichen Einstand in 2019 hatte der Club zu seiner 2. Coastal Challenge an den Strelasund eingeladen.

Zehn Vereine mit rund 40 Athleten nutzten bereits am Freitag die Möglichkeit sich mit Bootsmaterial und Wasserbedingungen vertraut zu machen. Nach der offiziellen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Christian Loßmann gab es bei Bratwurst und Pellkartoffeln regen Informationsaustausch unter den Sportlern. Die 2. Stralsunder Coastal Regatta ist in dieser Saison die erste Coastal Challenge, die Corona-bedingt stattfinden konnte. Entsprechend groß war die Freude unter den Athleten, sich in der Coastal Szene wieder zu treffen und an den anstehenden zwei Regattatagen zu messen.

Coastal Rowing Regatta
Carina Hein kurz vor dem Ziel im Beach Sprint

Am Samstag standen die Beach Sprints auf dem Programm. Gemeldet waren die Bootsklassen 1x Frauen und Männer, 2x Frauen und 2x Mixed. Wie der Name sagt, starten beim Beach Sprint die Athleten am Strand, sprinten durch knietiefes Wasser zu ihren Booten, umrunden eine rund 250m entfernte Boje und sprinten am Strand zurück zum Ziel. In Stralsund startete aufgrund der Teilnehmerzahl jeder gegen jeden in Zweier Rennen mit Gesamtsieg, wer die meisten Rennen für sich entscheiden konnte.

Für die Langstrecke am Sonntag hatten die Stralsunder einen anspruchsvollen 5km Parcours mit insgesamt 7 Bojen gesteckt. Am Start waren die Bootsklassen 1x Frauen und Männer, 2x Frauen, 2x Mixed und 4x Männer und Mixed vertreten.  Dabei spielten auch in Stralsund die klassischen Herausforderungen einer Coastal Langstrecke – die Physis, Navigation, Strömung, Wind, Welle und Technik bei den Bojenwenden – eine entscheidende Rolle bei der finalen Vergabe der Platzierungen.

Mehr zur Coastal Rowing Challenge und der Pressererklärung hier. 

Dominierende Sportlerin war an diesem Wochenende Carina Hein aus Hamburg. Bei 5 Starts konnte Sie 5-mal erfolgreich ins Ziel einfahren. Eine tolle Leistung der jungen Ruderin. Auch Pauline Worbser und Thorben Walter (Rendsburger Primaner Ruderclub) (Bild) überraschten mit einem Achtungserfolg und einen knappen zweiten Platz in CMix2x.

Die Ergebnisse sind hier

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.