Coastal Boats

Coastal Rowing Regatta und Beach Sprint

Coastal Rowing Regatta in Bremerhaven – zum zweiten mal ein grosser Erfolg

125 Meldungen in Bremen

Die 2. Coastal Rowing Regatta in Bremerhaven war ein grosser Erfolg.  Beach Sprint und Langstrecke zeigten spannende Rennen. Der Veranstalter zeigt sich sehr zufrieden. Nur das Wetter hatte am Wochenende so seine Tücken und liess Teilnehmer wie Organisatoren am Sonntag so richtig nass werden.  Der DRV schreibt in seiner Pressenotiz:

„Bei abwechslungsreichem Wetter fand am 21. und 22. August die 2. Coastal Rowing Regatta in Bremerhaven statt. Gemeldet hatten ca. 125 Ruderinnen und Ruderer aus ganz Deutschland und der Schweiz.

Leider legte der eigentlich zuverlässige Nordseewind am Samstag eine Pause ein und blies auch am Sonntag nur mäßig, was für den Großteil der Teilnehmenden mit geringer Erfahrung im Coastal Rowing von Vorteil war. Die Weite des Regattaareals, Schifffahrt und Strömung der Weser forderten alle gleichermaßen heraus.

Qualifikation für die WM

Vorbereitung zum Beach Sprint, Credit: Coastal Boats.de

Unter Beobachtung von Katharina von Kodolitsch, DRV-Ressortvorsitzende Verbandsentwicklung und Vereinsservice, starteten am Samstag zunächst die Qualifikanten für den Beachsprint der Coastal WM in Oeiras (Portugal). Hier siegten Meiko Remmers (ARGO Aurich) bei den Männern, Carina Hein (RC Allemannia Hamburg) bei den Frauen und Carina und Malte Hein im Mix Zweier.

Dass der Parcours analog zu Oeiras aufgebaut war, wurde den Junioren der Hamburger Allemannia zum Verhängnis. Obwohl der letzte Kinder-Slalom auf der Dove Elbe noch gar nicht so lange her und von beiden recht erfolgreich bestritten worden war , verfuhren sie sich, so dass alle Siege beim Nachwuchs an den Ulmer RC Donau gingen, die unter Obhut von Sina Burmeister die lange Anreise aus dem Süden der Republik auf sich genommen hatten.

Packende Rennen bei der 2. Coastal Rowing Regatta waren auch bei den Standardrennen im Beachsprint, nun auf 4 Bahnen und ohne Slalom, zu beobachten. Doch Fairness und gegenseitige Unterstützung blieben trotz allen Siegeswillens Trumpf. Abgesehen von einer Zeitstrafe für Warmfahren im Fahrwasser der Bundeswasserstraße waren keinerlei Sanktionen durch die Wettkampfrichter Holger Heitsch (Otterndorf) und Martin Mensch (Bremen) mehr nötig, und alle Boote blieben heil.

Coastal Rowing Regatta und Beach Sprint
Viele Co4x/+ Rennen bei der 2 Coastal Rownig Regatta, Credit: Coastal Boats.de

Zur 4,1 km Challenge am regnerischen Sonntag starteten nach einigen Abmeldungen noch 10 Zweier und 23 Vierer. Die meisten Siege gingen an die auch zahlenmäßig starken Sportlerinnen und Sportler des RC Allemannia Hamburg, die Zeitschnellsten der Vierer waren der Ulmer RC Donau bei den Frauen, das Boot des Regatta-Verbands Ems-Jade Weser und des Osnabrücker RV bei den Männern und das des RC Allemannia Hamburg bei den Mix Teams. Die Allemannia stellte auch den zeitschnellsten Zweier, besetzt mit Carina und Malte Hein.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

2 Coastal Rowing Ragatta in Bremerhaven.

Der Bremerhavener Ruderverein bedankt sich sehr bei den Sponsoren Fast Sports und Rowing in Europe für die Bereitstellung zahlreicher Boote und tatkräftige Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung.“ Pressenotiz vom DRV

Weiter gehts weiter? Mit Coastal Regatten am 11-12 September in Flensburg: Siehe hier

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.