Coastal Boats

Bist Du Crew Captain oder Coach

World Rowing gibt einige Ratschläge zur Sicherheit
Die Verpflichtungen von Ruderern, Mannschaftskapitänen und Trainern:

Nota Bene: Rudern birgt ein Risiko.

Rudern im Meer ist von Natur aus ein unvorhersehbarer Sport und beinhaltet daher von Natur aus ein Element des Risikos. Ruderer, Trainer und Coaches haben alle eine „Sorgfaltspflicht“ zu sich selbst und zu Anderen. Sie müssen alles unternehmen und angemessene Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken initiieren. Als Trainer oder Mannschaftskapitän gibt es Erwartungen an Sie, von der nationalen Verband, der Verein, ein Veranstalter, die Ruderer und ihre Familien. Jeder ist ein wichtiger Teil des Risikomanagements während des Ruderns.

Von Küstenrudern und Coxes wird erwartet, dass sie …

• die örtlichen Seevorschriften befolgen.
• Geeignete Schwimmwesten haben, der Cox muss sie tragen.
• Wissen, was zu tun ist, wenn das Boot überflutet oder gekentert ist und abgeschleppt wird.

Nach internationalem Seerecht, haben alle Schiffe einen verantwortlichen für Sicherheit und Navigation. Beim Küstenrudern wird diese Person “Mannschaftskapitän” genannt und ist oft der erfahrenstes Besatzungsmitglied.

Definiert einen Kapitain

Der Mannschaftskapitän wird beschäftigt sich mit Folgendem:
• Vor dem Ausflug: Risiko und Fähigkeit der Besatzung einschätzen. Sich über Seenot und Rettungsorganisationen zu informieren
• Während des Ausflugs: Bedingungen überwachen und Entscheidungen über die Sicherheit treffen, sicherstellen, dass die Besatzung alle Navigations- und Sicherheitsregeln respektiert .
• Nach dem Ausflug: Vervollständigen Equipment- und Bootskontrolle. Schauen Sie sich Ihre Navigation an.

Der Coach

Als Coach ist es Ihre Aufgabe, die Crew, also Ruderer und Steuerperson zu trainieren, zu unterrichten und Grundregeln zu vermitteln.

weiteres findet Ihr im Fisa Rulebook

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *