Coastal Boats

Welche Bootskategorien gibt es beim Küstenrudern?

Es gibt drei Arten von Booten beim Küstenrudern:

Der Solo: (C1x),

Doppelzweier (C2x) und der
Vierer mit (C4x +).
Alle Boote sind Skullboote, was bedeutet dass Ruderer jeweils zwei Ruder haben. Männer und
Frauen treten in allen drei Bootsklassen an und in gemischten Besatzungen. Die Boote sind so konstruiert, dass sie sicher rudern können in großen Offshore-Wellen; Sie sind hoch
wendig und kann am gestartet werden und vor sandigen Badestränden.
Technische Daten

Solo: 1 Ruderer: Maximale Länge: 6,00 m
Mindestbreite: 0,75 m
Mindestgewicht: 35 kg
Regatta /Küstenteams: CW1x, CM1x
Doppelzweier: 2 Ruderer
Maximale Länge: 7,50 m
Mindestbreite: 1,0 m
Mindestgewicht: 60 kg
Regatta / Küstenteams: CW2x, CM2x, CMix2x
Vierer 4 Ruderer mit Cox: Maximale Länge: 10,70 m
Maximale Länge: 10,70 mMindestbreite: 1,3 m
Mindestgewicht: 130 kg (286 lbs 8oz)
Regatta / Küstenteams: CW4x +, CM4x +

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.